Biolandwirtschaft

Hier packen Familienhände an. 
Bei uns kommt nur Frisches in die Presse. 

Vom "Blühen" bis ins Glas

Zuhause sind wir an den Hügeln der Weststeiermark, direkt im grünen Herzen Österreichs. Und darüber freuen wir uns, denn am Fuße der Koralpe herrscht das perfekte Klima für den Beerenanbau. Konkret heißt das: Die Temperaturen sind mild, die Niederschlagsmenge ist ausgiebig.

...blühen

Die Blüte beginnt Mitte April. In dieser Zeit haben unsere fleißigen Mitarbeiter Hochbetrieb, Bienen und Hummeln genießen den unberührten Nektar unserer Sträucher. Seit drei Jahrzehnten setzen wir übrigens auf Bio.

...ernten

Auch in Sachen Ernte packen bei RIBES Familienhände mit an. Zu tun gibt’s schließlich das ganze Jahr über genug. Johannisbeeren sind schon in den warmen Sommermonaten zwischen Mitte Juni und Anfang Juli vollreif. An die Ernte unserer Bio Aronia geht es dann Anfang August. Nein, fad wird’s uns definitiv nicht.

Außerdem schwören wir auf Erntefrische. Das gepflückte Obst wird sofort zu Säften verarbeitet. Zu Säften, die unverfälscht sind und so schmecken wie das Obst der Region zum Erntezeitpunkt: Mal saurer, mal süßer, aber immer frisch. Wir möchten, dass du diesen Unterschied schmeckst – und zwar jeden Tag aufs Neue.

...und den besten Saft pressen

Unsere Anbauflächen sind nicht genormt. Auch nicht immer gleich schön und manchmal machen uns auch unliebsame krautige Pflanzen zu schaffen. Aber wir ernten immer den besten Saft. Weil unsere Beeren unbehandelt sind. Weil unsere Beeren nicht tiefgefroren werden. Und: Weil unsere Beeren binnen weniger Stunden verarbeitet werden.

Nur Frisches kommt ins Glas

Außerdem setzen wir auf Erntefrische. Das gepflückte Obst wird also sofort zu Säften verarbeitet. Zu Säften, die unverfälscht sind und so schmecken wie das Obst der Region zum Erntezeitpunkt: Mal saurer, mal süßer, aber immer frisch. Wir möchten, dass du diesen Unterschied schmeckst – und zwar jeden Tag aufs Neue.